Fußball WM 2014 Brasilien

"All in one rhythm"

Unter dem Slogan "All in one rhythm" wird Brasilien seine Gäste zur Fußball-WM begrüßen. Die Endrunde der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft der Männer findet 2014 zum 20. Mal statt. Nach 1950 ist Brasilien das zweite Mal Gastgeber. Es wird in zwölf verschiedenen Stadien Brasiliens gespielt. Eröffnet wird die WM am 12. Juni 2014 in São Paulo. Das Finale wird am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro ausgetragen.

Der Spielball erhielt zum ersten Mal in der Geschichte der WM seinen Namen direkt per Internetwahl von den Fans: „Brazuca“. Ein Wort, das den brasilianischen Lebensstil mit seinem Stolz, seiner Herzlichkeit und der hohen Emotionalität widerspiegelt.
Das Maskottchen „Fuleco“, zusammengesetzt aus „futebol“ (= Fußball) und „ecologia“ (= Umweltschutz), ist das vom Aussterben bedrohte brasilianische Dreibindengürteltier. Allerdings mit gelbem Fell und blauem Panzer, den Farben der Seleção, der Nationalmannschaft Brasiliens.

Der Gastgeber gilt bei vielen Experten und auch bei den Buchmachern als der Topfavorit auf den Weltmeistertitel im eigenen Land. Neben den Brasilianern hat die deutsche Nationalmannschaft wohl den besten und am breitesten aufgestellten Kader. Als weitere Favoriten gelten die Teams aus Argentinien, Italien sowie natürlich der Titelverteidiger aus Spanien. Als „heißester“ Außenseiter wird das Team aus Belgien gehandelt.


Die 32 WM Teilnehmer:

Europa:
Belgien, Bosnien-Herzegowina, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Niederlande, Portugal, Russland, Schweiz und Spanien.

Südamerika:
Argentinien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Uruguay

Afrika:
Algerien, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun und Nigeria

Asien/Ozeanien:
Australien, Iran, Japan und Südkorea

Nord-/Mittelamerika:
Honduras, Mexiko, Costa Rica und die USA

FanSport24
FanSport24